|  Termine  |  meine Bücher  |  Impressionen  |  Lesewanderungen  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  | 
 

 


Lesewanderungen

Folgende Lesewanderungen sind für 2017 vorgesehen:


Literatur & Mo(o)re
Sonntag. 9. April 2017, 14:00 Uhr, Bürgerhaus Muhl

Mit einem spannenden Lesespaziergang durchs Moor beginnt die Veranstaltung Literatur & Mo(o)re um 14:00 Uhr am Bürgerhaus in Muhl.


KRIMINELLE VOLLMONDNACHT UNTER DEM ERBESKOPF
Dienstag, 11.04.2017, 18:45 bis ca. 21:30 Uhr
In der mystischen Stimmung der anbrechenden Vollmondnacht folgen mir die Wander- und Krimifreunde zu „Tatorten“ aus meinem Krimiband "Endlichkeit der Geheimnisse - Kriminalgeschichten aus der Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald".
>>> Weitere Informationen und Anmeldung


Mystische Lesewanderung in die Vollmondnacht
Freitag 7. Juli 2017, 20:00 bis ca. 22:00 Uhr, Treffpunk: Parkplatz am Züscher Hammer
Lesewanderung mit meinem historischen Roman „Hexenbad am Hammerwehr“
Auf verschlungenen Pfaden führe ich die Teilnehmer zurück ins 16. Jahrhundert.
Wanderstrecke ca. 5 km
Kosten 5,- € (werden bei Buchkauf verrechnet)


Lesewanderung mit Abschluss am Lagerfeuer
Samstag 5. August, 20:00 bis ca. 22:30 Uhr, Treffpunkt: Neuhütten, Saarstr. 6 (in Autors Garten)

Lesungen aus meinem historischen Roman „Hexenbad am Hammerwehr“.
Nach einer kleinen Lesewanderung ins Altbachtal hören die Teilnehmer Spannendes am Lagerfeuer.Wanderstrecke ca. 3 km
Kosten 5,- € (werden bei Buchkauf verrechnet)

Neben den ausgeschriebenen Touren führe ich auch individuelle Lesewanderungen für Gruppen  (z.B. Vereinswanderung/Betriebsausflug) durch. Bei Interesse bitte ich um Kontaktaufnahme.

Anmeldung zur Lesewanderung

Bitte geben Sie für eine ggf. erforderliche Kontaktaufnahme Ihre Email bzw. Telefonnummer an:

Email:     

Name:     

Telefon:   

Ich (wir) nehme(n) an folgender Lesewanderung teil:
(Bitte tragen Sie die Anzahl der teilnehmenden Personen ein)

Datum / Motto / Ziel:

Anzahl Personen:

09. April 2017, Literatur & Mo(o)re, Muhl

11. April 2017, Kriminelle Vollmondnacht, Hunsrückhaus

07. Juli 2017, Mystische Lesewanderung, Züscher Hammer

05. August 2017, Lesewanderung mit Lagerfeuer, Neuhütten

Nachricht:

 

 

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr!
 



Rückblick auf durchgeführte Lesewanderungen:

05. Mai 2016: Lesewanderung "Zur Ölmühlentour"

Mystisch spannende Wanderung über den Idarkopf und durch das Ortelsbruch bei Morbach mit Lesungen aus dem historischen Roman "Die Hexentochter von Wüstenbrühl".
Zum Abschluß gab es einen Schmaus aus dem ‘Backes’ in der Mühlenscheune.
Herzlichen Dank für das außergewöhnlich große Interesse und an das Organisationteam der Tourist-Information Morbach.


12. April 2015: „Irrlichter unter dem Erbeskopf

Herzlichen Dank sage ich den Literatur- und Wanderfreunden, die an der Lesewanderung unter dem Motto „Irrlichter unter dem Erbeskopf“ teilgenommen haben. An schönen Verweilpunkten hörten die Teilnehmer "Lesehäppchen" aus verschiedenen Genres.

Vielen Dank für die Spenden zugunsten von Nestwärme e.V.!

 




Irrlichter unter dem Erbeskopf

14. September 2014: "Kriminalgeschichten neben der Pfaffenstraße"
Nicht nur spannend wurden die Krimi- und Wanderfreunde bei den Tatorten entlang der Pfaffenstraße unterhalten, sondern auch Roland Grundheber sorgte als „echter Clown“ dafür, dass keine Langeweile aufkam. Die Köstlichkeiten, die zur Vesper auf der historischen Jagdhütte „Fuchsbau“ aus den Rucksäcken gezaubert wurden, ließen gar den einen oder anderen Diätvorsatz vergessen und mundeten vorzüglich.
Für die Teilnahme und Spenden zugunsten des Kinderschutzbundes, Projekt „meine Burg“ Trier, bedanke ich mich nochmals herzlich. Die gut gefüllte Büchse werde ich beim Herbstfest des Fördervereins in Trier abgeben.




Zu den "Tatorten" neben der Pfaffenstraße
und auf dem Fuchsbau.

6. Juli 2014: "Kriminalgeschichten auf dem Hunnenring"
Das hat  viel Spaß gemacht - die Lesewanderung mit den Wander- und Krimifreunden auf den Keltischen Ringwall bei Otzenhausen.
Neben den Lesungen unter und zwischen den Steinwällen der keltischen Fliehburg schmeckte die Vesper aus dem Rucksack vorzüglich.
An dieser Stelle auch nochmals ein Dankeschön an die Wander- und Krimifreunde, die etwas in die Konservendose zur Unterstützung des Kinderschutzbundes hineingeworfen haben!

 

    


"Auf dem Hunnenring"

26. April 2014: Tatort "Primstalsperre"

Neben den „Tatorten“ konnten wir sogar die Spuren der Rückkehr des Bibers ins Altbachtal sehen. Vielen Dank fürs Mitmachen und natürlich auch für die Einwürfe in die Spendendose des Kinderschutzbundes! Besonders bedanke ich mich bei Gernot Schaly für die guten Fotos.



Tatort "Primstalsperre"
   

29. März 2014: Tatort "Tranenweiher"

Spannende Unterhaltung und Naturgenuss erfuhren die Teilnehmer an der Lesewanderung "Auf den Spuren der Siegfriedsage".
Die Vesper - aus dem eigenen Rucksack -  mundete bei herrlichem Frühlingswetter  außerordentlich gut.
Vielen Dank fürs Zuhören beim Mitwandern!


 
Tatort "Tranenweiher"
 

3. Oktober 2013: Tatort "Siegfriedsquelle"

Beste Laune herrschte unter den Wander- und Krimifreunden bei der Lesewanderung zum "Seiwertsbure" unter dem Erbeskopf. Nach dem Aufstieg durch das idyllische Wiesental entlang des Hohltriefbaches schmeckte die Vesper aus dem eigenen Rucksack vorzüglich.
Sabine K. und Mechthild W. konnten, bei einem kleinen Quiz, die nicht ganz leichten Fragen zu den Krimilesungen schnell beantworten. Als Preis erhielten die Damen je ein Taschenbuch.

Vielen Dank auch für die Spenden zu Gunsten des Kinderschutzbundes,  Projekt "Meine Burg" in Trier.




Tatort "Seiwertsbure"
 

15. September 2013: "Tatort" Tiroler Stein

Herzlichen Dank sage ich den Wander- und Krimifreunden, die trotz der wechselhaften Wetterlage, an der Lesewanderung zum Tiroler Stein teilgenommen und zum amüsanten Verlauf der Veranstaltung beigetragen haben.

Vielen Dank auch an alle Teilnehmer für die  Spenden zu Gunsten des Kinderschutzbundes,  Projekt "Meine Burg" in Trier.


Danke!

13. Juli 2013: "Tatort Züscher Hammer"

Die Lesewanderung zu den "Tatorten" im Altbachtal - rund um den Züscher Hammer - fand im Rahmen des Projektes "Literatur on tour" statt.
Erstmals kam hier meine "Konservenbüchse", zum Einsatz, die als Sparbüchse umfunktioniert,  zukünftig von den Teilnehmern für einen guten Zweck gefüllt werden kann.
Wenn die Büchse voll ist, werde ich diese dem Kinderschutzbund zur Verwendung für das Projekt "Meine Burg" in Trier überlassen.

 



 

23. Juni 2013: "Tatort Traumschleife"

Einiges zum Lachen gab es für die Wander- und Krimifreunde aus Pluwig an den Tatorten, nahe der Traumschleife im Altbachtal.
Unter den aufmerksamen Zuhörern war es Werner B., der bei einem kleinen Quiz, die nicht ganz leichte Frage über das Kaliber der Mordwaffe beantworten konnte. Als Preis überreichte ich ihm das Taschenbuch "Morde, die ungeklärt bleiben",  eine Anthologie des net-Verlages, deren Mitautor ich bin.


Tatort "Traumschleife"

8. Juni 2013: "Zum Hunnenring"

Schweißperlen standen auf den Stirnen der Wander- und Krimifreunde. Schuld war das schwüle Wetter - oder doch vielleicht die mystische Lesung "Schwarze Messe"?

Hunnenring
Wie die Menschen das wohl schafften,
diese Steine zu verfrachten.
Abertausend sind‘s gewiss,
die man dort zusammen schmiss.
Mit der Kraft der bloßen Hände,
bauten sie die mächtig Wände.
Die der Sippe Schutz sollt bieten,
für des Stammes Lebensrieten.
In der Keltenburg zur Zeit,
die vor Christus lag noch weit.
                      Lorang, "Hochwälder Heimatverse"


am Tatort: "Hunnenring"

7. Mai 2013: "Rund um den Züscher Hammer"

Mit etwas Schaudern erlebten die Damen des Turnvereins Neuhütten die gruselig spannende Lesung "Der Ring im Kohlenmeiler".
Bei einem kleinen Quiz gewann Sonja mit ihrer schnellen Antwort. Sie wurde von mir, als Mitautor der Anthologie "Morde, die ungeklärt bleiben", mit dem gleichnamigen Taschenbuch belohnt.

am Tatort: "Kohlenmeiler"

4. Mai 2013: "Singende Tal"

... eine sehr schöne Lesewanderung

Nicht nur mir hat es großen Spaß bereitet! Auch die kleine Gruppe, die am 4. Mai an meiner "Spannenden Lesewanderung" ins Singende Tal teilgenommen hatte, erfreute sich an der Natur, den "kriminellen" Lesepassagen am "Tatort" und den zur Wanderstrecke passenden Versen.



am Tatort: im "Singenden Tal"

Lesewanderungen 2012: 

Tiroler Stein, 04. September 2012

Keltischer Ringwall, 03. Oktober 2012

Planetenweg, 13. Oktober 2012


Damen Turnverein Neuhütten
am Tatort: "Tiroler Stein"